Kinoprogramm von Donnerstag, 10.04.2014 - Mittwoch, 16.04.2014

Spuren

:: tägl. 18:45 

Super-Hypochonder

:: tägl. 15:00 + 19:00 + 21:00, Sa auch 23:00, So auch 11:00

Nymph()maniac 2

:: tägl. 21:00, Fr/Sa auch 23:15

Snowpiercer

:: Fr/Sa 22:45

Auge um Auge - Out of the Furnace

:: tägl. 20:45

Molière auf dem Fahrrad

:: tägl. 16:45

Her

:: tägl. 18:45

Grand Budapest Hotel

:: tägl. 15:00 + 17:00, So auch 13:00

12 Years a Slave

:: So 12:30

Der Hundertjährige, der...

:: tägl. 17:00

Kreuzweg

:: So 13:00

Pettersson & Findus

:: tägl. 15:00, So auch 11:00

Das Geheimnis der Bäume

:: So 11:15

MidnightMovie: Jug Face

:: Fr 23:00

Spuren

:: tägl. 18:45 FSK: 6 J. / 113 Min.

Irgendwo zwischen Redfords Solosegeltörn und der allgemeinen Jakobsweg-Begeisterung macht Mia Wasikowska (Alice im Wunderland, Jane Eyre) sich allein auf den Weg in die endgültig erwachsene Schauspielkunst. Die Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten: 1977 durchquerte die ebenfalls 25jährige Robyn Davidson zu Fuß, nur von vier Kamelen und einem Hund begleitet, das australische Outback (ca. 2700 Kilometer in neun Monaten). Der Film basiert auf ihren Aufzeichnungen. Dramatik erhält er durch allerhand Gefahren und ein paar Besuche ihres einzigen Verbündeten, eines Fotografen von National Geographic (Adam Driver). Das eigentlich Schöne an Robyns Weg jedoch ist die einsame Langsamkeit. Es bedarf keiner Holzhammer-Esoterik, um die Bedeutung eines solchen Selbstversuchs zu erkennen: Der Weg führt einen Schritt für Schritt zu sich selbst.

Spuren

Neustart

Super-Hypochonder

:: tägl. 15:00 + 19:00 + 21:00, Sa auch 23:00, So auch 11:00 
FSK: 6 J./ 107 Min.

Hypochondrie, also das Hineinsteigern in Krankheitsfantasien, ist in Zeiten des Wellnesswahns und der Selbstdiagnose via Internet ein nahezu allgegenwärtiges Thema. Für Romain Faubert (Dany Boon) besteht die ganze Welt nur noch aus Gefahren sich mit irgendetwas anzustecken. Sein Arzt und einziger Freund Dr. Dimitri Zvenka (Kad Merad) ist davon überzeugt, dass nur die Liebe ihn noch retten kann. Dummerweise verliebt sich Romain ausgerechnet in Dimitris Schwester... Die neue turbulente Komödie vom Erfolgsgespann hinter "Willkommen bei den Sch'tis" schneidet en passant einen ganzen Reigen aktuell brisanter Themen an. Neben Romains einziger wirklicher Krankheit gewinnt die Geschichte z.B. erst so richtig an Fahrt, als die beiden Flüchtlingen aus "Tscherkistan" helfen und Romain mit einem Revolutionsführer verwechselt wird.

Super-Hypochonder

Neustart

Nymph()maniac 2

:: tägl. 21:00, Fr/Sa auch 23:15 FSK: 16 J. / 124 Min.

Nymphomanin Joe (Charlotte Gainsbourg) ist zurück auf der Couch und erzählt, wie es weiterging. In den Kapiteln 6-8 geht es zunächst um Glaubensfragen: Was ist der Unterschied zwischen den Ost- und den Westkirchen und liegen Glück und Leid nicht dicht beieinander? Ein besonderes Weihnachtsgeschenk, Spiegelscherben und Selbstflucht und schließlich blanke Gewalt verdichten sich zum Finale von Lars von Triers Liebesbildungsroman. Wie schon der erste Teil entpuppt sich der scheinbare Skandal-Porno als äußerst liebevolles philosophisches Essay über die Natur menschlicher Beziehungen und Sehnsüchte, erzählt in poetisch traumwandlerischen Bildern, die heute ihresgleichen suchen. Das selbsterschaffene Realismus-Dogma der Neunziger hat von Trier lange hinter sich gelassen und gibt sich mit kindlicher Neugier multimedialen Querverweisen hin.

Nymph()maniac 2

2. Wo

Snowpiercer

:: Fr/Sa 22:45 FSK: 16 J. / 125 Min.

Das Jahr 2031. Ein Versuch, die globale Erwärmung aufzuhalten, ist schief gegangen und die Welt versinkt im ewigen Schnee. Die wenigen Überlebenden der neuen Eiszeit leben an Bord eines 650 Meter langen Zuges, doch auch hier etablieren sich schnell alte Strukturen: Die Reichen fahren im vorderen Teil des Zuges erster Klasse und schwelgen im Luxus, während die große Masse sich hinten in dunklen Güterwaggons drängt. Doch die Revolution steht kurz bevor... Mit seiner apokalyptischen Realverfilmung einer französischen SciFi-Graphic Novel ("Schneekreuzer") gelingt nach Landsmann Park Chan-Wook ("Stoker") nun auch dem Koreaner Bong Joon-Ho der Sprung auf internationales Niveau. Weniger Endzeit-Blockbuster als atmosphärisch dichte Gesellschaftsparabel - dennoch mit Staraufgebot (in den Nebenrollen z.B. auch John Hurt und Tilda Swinton).

Snowpiercer

2. Wo

Auge um Auge - Out of the Furnace

:: tägl. 20:45 FSK: 16 J. / 116 Min.

Scott Coopers zweiter Film (nach "Crazy Heart") hält, was sein Titel verspricht: Ein knallharter Rachethriller, angesiedelt in einem Arbeitermileu zwischen Maloche im Hochofen und illegalen Straßenkämpfen. Russel Blaze (Christian Bale) sucht seinen verschwundenen Bruder Rodney (Casey Affleck), der sich mit brutalen Straßengangs angelegt hat (u.a. Woody Harrelson, Willem Dafoe). Das Ganze erinnert ein bisschen an den "Geschmack von Rost und Knochen", auch in seiner verschwitzt rohen Atmosphäre, legt aber noch mehr Augenmerk auf die Natur der Gewalt: Rodney war als Soldat im Irak und kennt seitdem keine andere Ausdrucksform mehr. Die Frage ist nun, wie man das titel­gebende Bibelzitat auslegt: Ist es wirklich richtig, Gleiches mit Gleichem zu vergelten?

Auge um Auge - Out of the Furnace

2. Wo

Molière auf dem Fahrrad

:: tägl. 16:45 FSK: o.A. / 106 Min.

Wie inszeniert man heute Molière: modern oder werktreu? Darüber streitet der ver­bittert verblühte Ex-Starschauspieler Serge Tanneur (Fabrice Luchini) mit seinem alten Freund Gauthier (Lambert Wilson), der ihn in der Rolle von Molières "Menschenfeind" wieder auf die Bühne bringen will. Die Identifikation mit der Figur fällt ihm nicht schwer: Es geht um einen unbeugsamen Idealisten, der die Verlogenheit der Gesellschaft anprangert, ganz so wie Molière selbst den Hof das Fürchten der Komödie gelehrt hat. Doch welcher Umgang mit dem Stoff ist nun die größere Heuchelei? Regisseur Philippe Le Guay ("Nur für Personal!") überlässt die Auseinandersetzung seinen Schauspielern und ihren Dialogen, zieht nur wie beiläufig Parallelen zwischen Stück und Film, während für seine Figuren das Theater immer realer wird.

Molière auf dem Fahrrad

2. Wo

Her

:: tägl. 18:45 FSK: 12 J. / 128 Min.

Tragikomödie über einen Mann, der sich in das personalisierte Profil seines Computers verliebt. Mit seinem unverwechselbaren Stil präsentiert Spike Jonze "Her" als Betrachtung über das Wesen und die Risiken der Intimität in der modernen Welt.

Her

3. Wo

Grand Budapest Hotel

:: tägl. 15:00 + 17:00, So auch 13:00 FSK: 12 J. / 100 Min.

Die neue, wunderbar skurrile Komödie von Wes Anderson. Neben vielen Weggefährten stand auch der Brite Ralph Fiennes erstmals in einem Wes-Anderson-Film vor der Kamera. Witz, Esprit und die für Anderson so typische Melancholie zeichnen die größtenteils in Deutschland abgedrehte Produktion aus.

Grand Budapest Hotel

6. Wo

12 Years a Slave

:: So 12:30 FSK: 12 J. / 135 Min.

Der Ausnahmeregisseur Steve McQueen verfilmte die unglaubliche, aber wahre und emotional mitreißende Geschichte über den erbitterten Kampf eines Mannes um seine Freiheit.

12 Years a Slave

13. Wo

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

:: tägl. 17:00 FSK: 12 J. / 115 Min.

Der schwedische Regisseur Felix Herngren inszenierte mit DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND ein skurril-charmantes Roadmovie im Stil einer aberwitzigen Krimikomödie.

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

4. Wo

Kreuzweg

:: So 13:00 FSK: 12 J. / 111 Min.

KREUZWEG ist die erneute Zusammenarbeit der "Brüggemann-Geschwister" Dietrich und Anna (3 ZIMMER/KÜCHE/BAD, RENN WENN DU KANNST), der ein ungewöhnliches und spannendes Konzept zugrunde liegt: In 14 festen Einstellungen, den 14 Stationen des Kreuzweges entsprechend, wird die Geschichte eines Mädchens erzählt, das sein Leben ganz Jesus widmen möchte.

Kreuzweg

4. Wo

Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

:: tägl. 15:00, So auch 11:00 FSK: o.A. / 90 Min.

Zum ersten Mal wird die Geschichte von Pettersson und Findus als ein Mix aus Realfilm und Animation zu sehen sein. Basis sind die geliebten Kinderbücher, es ist eine lustige und zugleich berührende Geschichte über Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Geborgenheit entstanden.

Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

5. Wo

Das Geheimnis der Bäume

:: So 11:15 FSK: o.A. / 78 Min.

Bildstarke Dokumentation über den Lebensraum Regenwald von "Die Reise der Pinguine"-Regisseur Luc Jacquet.

Das Geheimnis der Bäume

15. Wo

MidnightMovie :: Freitag, 11.04.2014, 23:00 Uhr - Der Eintritt ist frei, Mindestverzehr nur 5,- Euro. Immer ab 18 Jahre! Alle Filme werden als Blu-Ray-Screenings gezeigt.

Jug Face

Regie: Chad Crawford Kinkle
Die Leute aus Adas kleinem Hinterwaldweiler sind vor allem deshalb solch eine verschworene, abgeschottete Gemeinschaft, weil sie bereits seit mehreren Generationen demselben schaurigen Kult huldigen: Jedes mal, wenn der Dorfsonderling im Zustand der Trance eine weitere Tonmaske formt, die mit irgend jemand aus der Gemeinschaft Ähnlichkeit hat, wird demjenigen über einer heiligen Grube die Kehle durchtrennt. Als Ada eines Tages ihr Gesicht in Ton entdeckt, versteckt sie die Maske im Wald. Mit verheerenden Folgen.
Quelle: Video.de

Telefon 0202 - 260 43 10

cinema Wuppertal
Berliner Straße 88
42275 Wuppertal

Geschenk-Idee? Die cinema Cine-Card!
:: mehr Infos

Vorschau

NEUSTARTS IM APRIL ::

17.04. :: Yves Saint Laurent
24.04. :: Gabrielle...
24.04. :: The Invisible Woman

NEUSTARTS IM MAI ::
01.05. :: Beziehungsweise New York
08.05. :: Zulu
08.05. :: Der letzte Mentsch
15.05. :: Fascinating India (3D)
15.05. :: Grace of Monaco
22.05. :: Paris um jeden Preis
29.05. :: Die zwei Gesichter des Januars

see it! in cinema

immer freitagnachmittags und dienstagabends

23./27.05. ::
Jung & Schön (FR 2013)
30.05./03.06. ::
Beware of Mr. Baker (US 2012)
06./10.06. ::
Der blinde Fleck (DE 2013)
13./17.06. ::
A Touch of Sin (CN 2013)
20./24.06. ::
Das radikal Böse (DE 2012)
27.06./01.07.
:: I Used to Be Darker (US 2013)
04./08.07. ::
Beltracchi - Die Kunst... (DE 2014)
11./15.07. ::
Like Someone in Love (JP/FR 2013)
18./22.07. ::
Wer ist Thomas Müller? (DE 2013)
25./29.07. ::
Stories We Tell (CA 2012)
01./05.08. ::
Love Steaks (DE 2014)
08./12.08. ::
Die Erfindung der Liebe (DE 2014)

MidnightMovie, je 23 Uhr

Der Eintritt ist frei, Mindestverzehr nur 5,- Euro. Immer freitags, immer 23 Uhr, immer ab 18 Jahre! Alle Filme werden als Blu-Ray-Screenings gezeigt.
18.04. :: Witching & Bitching
25.04. :: Resolution - Cabin of Death

02.05. :: Holy Ghost People
09.05. :: The Night Before Halloween
16.05. :: The Red House
23.05. :: The Human Race
30.05. :: The Butterfly Room