Vorschau

La Melodie - Der Klang von Paris

:: ab 21.12. 102 Min., FSK n.n.b.

Der französische Regisseur Rachid Hami erzählt in seinem Spielfilmdebüt die Geschichte des Violinisten Simon Daoud (Kad Merad), der beinahe an der Herausforderung zerbricht, einer Schulklasse in einem Pariser Banlieue das Geigenspiel nahezubringen. In diesem rauen Umfeld trifft Simon auf unerwartete Talente wie den jungen Arnold (Alfred Renely) ...

La Melodie - Der Klang von Paris

Eine bretonische Liebe

:: ab 21.12. 100 Min., FSK n.b.b.

Die Regisseurin Carine Tardieu versammelte in dieser Komödie bekannte französische Schauspieler vor der Kamera. Der Film war zum ersten Mal beim Cannes-Filmfestival 2017 zu sehen.

Eine bretonische Liebe

Dieses bescheuerte Herz

:: ab 21.12. 104 Min., FSK n.b.b.

Jede Nacht feiern, einen Audi R8 aus Versehen zuhause im Pool versenken, das findet Lenny ziemlich unterhaltsam. Viel mehr interessiert ihn auch nicht. Er wohnt in der Villa seines Vaters, verschwendet dessen Geld und hält sich für einen Lebenskünstler. In einer tristen Hochhaussiedlung in München, liegt der 15-jährige David im Bett und versucht zu atmen ...

Dieses bescheuerte Herz

Loving Vincent

:: ab 28.12. 94 Min., FSK 6

Der junge Armand Roulin erhält von seinem Vater, dem Postmeister Joseph Roulin, unverhofft den Auftrag einen Brief des berühmten Malers Vincent van Gogh an dessen Bruder Theo zu überreichen, nachdem sich der Künstler in einer Irrenanstalt selbst das Leben genommen hat ...

Loving Vincent

The Killing of a sacred Deer

:: ab 28.12. 121 Min., FSK 12

Mythischer Psychothriller, der in bester Shining-Manier die Haare zu Berge stehen lässt Steven (Colin Farrell) und Anna (Nicole Kidman) Murphy leben ein Vorzeigeleben mit begabten Vorzeigekindern in einem pittoresken Haus in einem wohlständigen amerikanischen Vorort. Doch der Herzchirurg hat ein Geheimnis ...

The Killing of a sacred Deer

Die Spur

:: ab 04.01. 128 Min., FSK n.n.b.

Tierschutzkrimidramathriller der verschneiten Art. Schlagen die Tiere zurück wenn wir genug von ihnen getötet haben? Falls ja, sind wir hoffnungslos in der Unterzahl.

Die Spur

Greatest Showman

:: ab 04.01. 139 Min., FSK n.n.b.

Bombastisches Musical nach der wahren Geschichte eines genialen Faszinosums des Showgeschäfts Phineas Taylor Barnum (Hugh Jackman, "X-Men Origins:Wolverine", "Les Miserables") hat eine Vision. Er will die Menschen verzaubern, er möchte sie entführen in eine Welt voller Phantasie, Farben, Tanz und Magie.

Greatest Showman

Das Leuchten der Erinnerung

:: ab 04.01. 139 Min., FSK n.n.b.

Roadmovie gegen das Vergessen. Schon seit vielen Jahren sind Ella (Helen Mirren, "Die Frau in Gold") und John (Donald Sutherland, "Die Tribute von Panem") glücklich miteinander verheiratet. Doch mittlerweile macht sich das Alter bemerkbar.

Das Leuchten der Erinnerung

Alte Jungs

:: ab 04.01. 114 Min., FSK 0

Mit einem großartigen Ensemble, bestehend aus den bekanntesten Stars der luxemburgischen Schauspielerfamilie, hat Regisseur Andy Bausch einen liebevollen und herrlich politisch (un)korrekten Film über eine unangepasste Truppe alter Jungs gedreht.

Alte Jungs

Wonder Wheel

:: ab 11.01. 101 Min., FSK n.n.b.

Kate Winslet übernimmt das Kommando als 1950er "Coney Island" Kellnerin, gefangen in Verweiflung - bis sie Rettungsschwimmer Justin Timberlake kennen lernt, im neuen Drama von Woody Allen.

Wonder Wheel

Die dunkelste Stunde

:: ab 18.01. 125 Min., FSK n.n.b.

Gary Oldman rettet Europa. Winston Churchill, Ikone der Weltgeschichte, wortgewandt, geistreich und Raucher, dieses Bild hat wohl jeder im Kopf der in Geschichte ein wenig aufgepasst hat.Viele Filme, Dokumentationen über ihn sind entstanden, doch dieses großartige Bild, gezeichnet von Regisseur Joe Wright ("Black Mirror"), stellt viele von ihnen in den Schatten.

Die dunkelste Stunde

Der andere Liebhaber

:: ab 18.01. 107 Min., FSK 16

Kult-Regisseur Francoise Ozon inszeniert stilsicher und ästhetisch den erotischen Thriller, der uns in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt, und uns auf ein beklemmendes Karussell aus Begierde, Angst und Wahnsinn schickt, von dem es, einmal in Fahrt geraten, kein Entrinnen mehr zu geben scheint.

Der andere Liebhaber

Anne Clark

:: ab 25.01. 84 Min., FSK 0

Porträt einer Avantgardistin. Bis heute setzt die englische New-Wave Künstlerin Anne Clark als Pionierin der elektronischen Musik neue Maßstäbe.

Anne Clark

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

:: ab 25.01. 112 Min., FSK 12

Getrieben von einem unnachgiebigen Verlangen nach Gerechtigkeit, spielt Frances McDormand eine trauernde Mutter, die mit drei Anklagen auf Werbetafeln für ordentlich Trubel in ihrem Heimatort sorgt. Eine schwarze Komödie vom Regisseur von "Brügge sehen... und sterben?".

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Wunder

:: ab 25.01. 113 Min., FSK 0

Wo fängt Anderssein an? Unterschiede in der Herkunft, im Aussehen oder in der politischen oder sexuellen Orientierung können dazu führen, dass eine Gruppe einen Einzelnen oder Mehrere aus ihrer Gemeinschaft ausschließt. Der Film handelt davon wie Kinder mit Leichtigkeit diese Unterschiede überbrücken und den Jungen in ihre Gruppe aufnehmen.

Wunder

Das Leben ist ein Fest

:: ab 01.02. 117 Min., FSK 0

Nach "Ziemlich beste Freunde" und "Heute bin ich Samba" kommt nun der neue Film von Olivier Nakache und Eric Toledano ins Kino: eine Komödie über den wohl schönsten Tag im Leben.

Das Leben ist ein Fest

Der seidene Faden

:: ab 01.02. 115 Min., FSK n.n.b.

Ein letztes Mal noch tritt Daniel Day-Lewis ("Lincoln", "There Will Be Blood") vor die Kamera, dann soll Schluss sein. Und natürlich nur für einen wahren Meister seines Fachs; Paul Thomas Anderson ("Magnolia", "The Master").

Der seidene Faden

The Disaster Artist

:: ab 01.02. 93 Min., FSK n.n.b.

Dieses faszinierende Kuriosum eines der wohl sonderbarsten, und auf verstörende Weise äußerst unterhaltenden, Filme schmücken Cameos des Who-is-Who Hollywoods, von Sharon Stone und Melanie Griffith über Bryan Cranston bis zu Tommy Wiseau himself. Lassen Sie sich auf lustvolle Weise irritieren.

The Disaster Artist

Telefon 0202 - 260 43 10

cinema Wuppertal
Berliner Straße 88
42275 Wuppertal

LICHTBLICK: Unser Programmheft.
Schwarz auf weiß und gratis überall in Wuppertal. Und hier zum Download (PDF).
» Lichtblick 11/17
» Lichtblick 12/17


» Tickets online bestellen

» Geschenk-Idee? Cine-Card!

Vorschau

STARTS IM HERBST/WINTER
(cinema & Rex)

21.12. :: La Melodie
21.12. :: Eine bretonische Liebe
21.12. :: Dieses bescheuerte Herz

28.12. :: Loving Vincent
28.12. :: The Killing of a sacred Deer

04.01. :: Die Spur

04.01. :: Greatest Showman
04.01. :: Das Leuchten der Erinnerung
04.01. :: Alte Jungs

11.01. :: Wonder Wheel

18.01. :: Die dunkelste Stunde
18.01. :: Der andere Liebhaber

25.01. :: Anne Clark
25.01. :: Three Billboards outside Ebbing, Missouri
25.01. :: Wunder

01.02. :: Das Leben ist ein Fest
01.02. :: Der seidene Faden
01.02. :: The Disaster Artist

08.02. :: Florida Project
08.02. :: Wind River
08.02. :: Freiheit

15.02. :: Shape of Water

22.02. :: Die Verlegerin
22.02. :: Docteur Knock
22.02. :: The Death of Stalin
22.02. :: Auslöschung

01.03. :: Arthur & Claire
01.03. :: Call Me By Your Name
01.03. :: Das schweigende Klassenzimmer
01.03. :: The 15:17 to Paris

08.03. :: Gorillas

Rex Filmtheater

» Programm im Rex

Kipdorf 29, 42103 Wuppertal